Haben Sie gedient?

14. April 2015 von Pfiffikus
Si/Aleo Solar

Nachts benötigt die Bundeswehr keinen Strom. Da müssen sich die Einsatzkräfte ausruhen.

 

In letzter Zeit hört und liest der Pfiffikus viel über die Bundeswehr. Wie schlecht und marode doch die Ausrüstung ist. Und er wundert sich nicht wirklich darüber. Schließlich hat er auch mal gedient und weiß, wie es da abläuft. Aber damit ist jetzt Schluss. Es wird investiert. Damit die Luftwaffe wieder fliegen kann und das Heer wieder mobil ist. Da fällt dem Pfiffikus auf: Wie sieht es denn bei der Marine aus? Schöpft die noch oder ist sie schon untergegangen?
Ganz toll ist aber, worüber der Pfiffikus gestolpert ist: Für den Feldeinsatz gibt es jetzt mobile Solarcontainer, die die bewährten Dieselgeneratoren ablösen sollen. Weiterlesen »

Lassen Sie dem Kunden nicht alles durchgehen

23. Februar 2015 von Pfiffikus

Pfiffikus-Reinzeichnung-DaumenhochL

 

Jede Woche landen unzählige News­letter im Postfach des Pfiffikus. Die meisten davon werden nur schnell überflogen. Aber vor kurzem ist der Pfiffikus auf etwas Interessantes gestoßen. Es ging um die Zuschrift eines Handwerkers, der von einer Firma zur Abgabe eines Angebotes für die Wartung der Kälte- und Klimaanlagen gebeten wurde. Erst einmal nichts Besonderes. Wenn darin aber steht: „Für eventuell zu ­liefernde Materialien vergüten wir den Einkaufspreis zzgl. 10 % Zuschlag“ (cci Dialog/32670), dann wird der Pfiffikus stutzig. Wer macht denn hier die Preise? Also er lässt sich bisher noch nicht die Preise diktieren. Weiterlesen »

Schaffe, schaffe, Häusle baue

23. Februar 2015 von Pfiffikus
Auf der Bau in München hat der Pfiffikus allerhand Interessantes und Seltsames entdeckt.

Auf der Bau in München hat der Pfiffikus allerhand Interessantes und Seltsames entdeckt.

Der Pfiffikus geht fremd. Aber nicht so wie Sie jetzt vielleicht denken.

Eigentlich hatte sich der Pfiffikus ja ­vorgenommen, im neuen Jahr weniger Messen zu besuchen. Aber wie das mit den Vorsätzen so ist, meist halten sie nicht lange an. Um genau zu sein, dieser eine hielt genau bis zur Bau in München. Dort war der Pfiffikus bisher nicht und zumindest einmal anschauen wollte er sich die Messe schon. Aber niemand hat ihn gewarnt, dass die Messe so groß und so voll ist. Weiterlesen »

GEMÜTLICHKEIT AUF DEM BAU

09. Januar 2015 von Pfiffikus

 

Si_12_2014_Pfiffikus

Der Pfiffikus lernt immer wieder dazu. Oder wussten Sie, dass die technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) auch für mobile Toiletten gelten? Also für das, was draußen gemeinhin als Dixiklo bezeichnet wird. Weiterlesen »

ENDLICH MAL EINE DEUTLICHE AUSSAGE

19. November 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_1114

In Deutschland gibt es ja unzählige Schilder. Gerade im Straßenverkehr ist immer wieder vom Schilderwald die Rede. Da freut sich der Pfiffikus, wenn er auf einem Familienausflug endlich mal Schilder sieht, die klar zeigen, worum es geht. Und dass es dringend sein konnte. Wobei es bei diesen Schildern irgendwie aussieht, als ob es schon zu spät ist. Stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre, überall die gleichen Schilder zu nutzen. Der Pfiffikus erinnert sich da an die Diskussion um die unterschiedlichen Ampelmännchen im Osten und im Westen. Aber von wegen einheitlich. Letztendlich sehen die in Berlin immer noch anders aus als die in München. Wäre das nicht schon? Weiterlesen »

UNTERWEGS AUF DER SONNENSTRASSE

09. Oktober 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_1014

Wenn der Pfiffikus spazieren geht, fragt er sich immer wieder, wohin die ganzen Einnahmen aus der Kfz-Steuer fließen. Sicher nicht in die Reparatur oder Erneuerung von Straßen. Immer mehr Schlaglöcher und Risse sieht er da. Und dann ist er im Internet über die Lösung gestolpert. In den USA entwickelt eine Firma Solarstraßen.

So verrückt das auch zunächst klingen mag, eigentlich ist die Idee gar nicht schlecht. Einfach gesagt, sollen in Zukunft Solarzellen in den Straßen Strom erzeugen. Damit könnte mehr Strom erzeugt werden, als im Moment verbraucht wird. Und auch an die Autofahrer wurde gedacht. Weiterlesen »

Manchmal schämt sich der Pfiffikus fremd

11. September 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_0914

Mittlerweile ist im Internet ja wirklich alles zu finden. Was sich der Pfiffikus ganz gern anschaut, sind Fotos über Pfusch am Bau. Aber dass dazu jetzt auch Bücher gemacht werden, war dem Pfiffikus dann doch neu. Eigentlich braucht er sich sowas ja gar nicht ansehen. Der Pfiffikus wird oft genug zu Kunden gerufen, wo er das real erlebt. Was er da so sieht, verschlägt einem manchmal echt die Sprache. Und wirklich schlimm wird es, wenn die Kunden dann sagen, dass hat ein Fachmann eingebaut. Also mal ganz ehrlich: Wollen die den Pfiffikus veräppeln? Sowas kann gar kein Kollege verbrochen haben. Zumindest hofft er das. Was er da teilweise zu sehen bekommt, traut er höchstens einem Heimwerker zu. Und dann auch nur einem ganz schlechtem. Vermurkste Anschlüsse, sei es Heizung oder Wasser, sind noch das Harmloseste. Weiterlesen »

DER GROSSHANDEL SPIELT MIT SEINEN KUNDEN

05. September 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_0914

Manchmal denkt sich der Pfiffikus, dass die Branche einer riesigen Spielhalle ähnelt. Da wird um Preise und Rabatte geschachert, als wäre er auf einem Basar. Jedes Prozent beim Großhandel ist wichtig, um es entweder an den Kunden weiterzugeben und das beste Angebot zu haben oder aber um die eigene Marge zu erhöhen. Doch vor kurzem hat sich dieses Gefühl noch verstärkt. Ist bei dem Pfiffikus doch tatsächlich eine Einladung des Großhändlers vor Ort auf dem Tisch gelandet – zur Casino-Nacht. Grund war das zehnjährige Bestehen der Badausstellung. Auch wenn der Pfiffikus normalerweise mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht und sich lieber auf sichere Zahlen und nicht auf sein Glück verlässt, war die Verlockung dann doch zu groß. Also nichts wie hin. Zur Begrüßung gab es dann neben dem obligatorischen Cocktail gleich noch die Jetons. Weiterlesen »

NACH DEM SPIEL WIRD ERST MAL GEBADET

05. September 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_0714

Die WM ist endlich um. Ja, Sie lesen richtig. Auch wenn der Pfiffikus durchaus vom Fußball begeistert ist, reicht es irgendwann auch wieder. Vor allem, weil es noch nie so viel Merchandising-Artikel gab wie dieses Mal. Wohin der Pfiffikus auch geblickt hat, überall nur Schwarz-Rot-Gold. Den Klappstuhl, die obligatorische Deutschlandfahne oder das Trikot, es gab einfach alles in den letzten Wochen. Der Pfiffikus erinnert sich da noch gern an früher. Da sammelte er einfach nur Aufkleber (die es immer noch gibt) und das war es. Heute könnte er sogar sein Kind mit Fanartikeln einpacken. Vor allem die Mützen, die aussehen wie ein Ball, machen sich sicher gut. Weiterlesen »

MIT PHOTOVOLTAIK FÄNGT DER FACHMANN AM BESTEN SCHON GANZ FRÜH AN

24. Juni 2014 von Pfiffikus

Pfiffikus_0614

Was hat ein Kindergeburtstag mit Photovoltaik zu tun? Die Frage hat sich der Pfiffikus bis vor Kurzem auch nie gestellt. Aber wie es der Zufall so will, hatte die Tochter des Pfiffikus direkt nach der Intersolar Geburtstag. Den ersten. Und ihr Onkel, der auch Installateur ist, hatte nicht besseres zu tun als ihr ein Solar-Kit zu schenken. Natürlich mit den Worten: „Zusammenbauen muss aber der Papa.“ Weiterlesen »